Link verschicken   Drucken
 

Unterricht mal Anders

Oktober 2018

 

Grundschule feiert zehn Jahre Namensgebung

Beinahe 20 Jahre lang hatte die Breddiner Grundschule keinen Namen. Vor zehn Jahren bekam sie den Namen „Löwenzahn“. Dies wurde jetzt beim Herbstfest ganz groß gefeiert.

 

Artikel der MAZ, erschienen online am 21.10.2018

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Neustadt/Breddiner-Grundschule-feiert-zehn-Jahre-unter-dem-Namen-Loewenzahn

 

August 2018

Kevin: „Die netteste Lehrerin der Welt“

Ines Roß unterrichtet seit fast vier Jahrzehnten Grundschüler vor allem in der Region Kyritz. Ihre Freude auf jede neue erste Klasse, die sie bekommt, ist seit jeher ungebrochen.

 

Artikel der MAZ, erschienen online am 18.08.2018

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Kyritz/Grundschullehrerin-Ines-Ross-aus-Breddin-freut-sich-immer-wieder-aufs-Neue-auf-die-Einschulung-der-Erstklaessler

 

 

Juni 2018

 

Raiffeisenbank schüttet Gewinn aus

Trotz schwieriger Lage auf den Finanzmärkten hat die Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin im Jahr 2017 ihre Bilanzsumme im Vergleich zum Vorjahr um gut 13 Prozent steigern können.

 

Artikel der MAZ, erschienen online am 29.06.2018

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Neuruppin-Raiffeisenbank-schuettet-Gewinn-aus

 

 

 

Besuch in der Tagespflege in Havelberg

 

Zum wiederholten Mal waren die Mädchen der 4. Klasse in der Tagespflege in Havelberg. Es wurde gesungen, Eis gegessen und ganz schön gemeinsam gespielt. Die Gäste freuten sich riesig über den Besuch der Mädchen. Levin Sachs durfte auch mit, da er auf seinem Akkordeon spielte. 

Der Besuch wurde initiiert von Frau Roß. Bilder von diesem Treffen können in unserem Fotoalbum angesehen werden:
http://www.grundschule-breddin.de/fotos/2/124205/fotoalben/zu-besuch-in-der-tagespflege-in-havelberg/
 

 

 

April 2018

 

Landesmeistertitel gewonnen

Die Breddiner Grundschüler sind Landesmeister im Zweifelderball. Im Finale vergangene Woche in Hohen Neuendorf setzten sie sich souverän gegen die Konkurrenz durch. Ihre Begeisterung für das Training zahlte sich aus.

 

Artikel der MAZ, der am 25.04.2018 erschienen ist:

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Kyritz/Breddiner-Schule-Landesmeister

 

 

Angebaut wird nur, was Kinder gerne mögen

Die Breddiner Grundschüler haben mit ihrer Lehrerin Ines Roß und weiteren Helfern einen Schulgarten angelegt und pflegen ihn außerhalb des Unterrichts.

 

Artikel der MAZ vom 20.04.2018: 

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Kyritz/Angebaut-wird-nur-was-Kinder-gerne-moegen

 

 

Oktober 2017

Amt will in die Schule investieren

Das Amt Neustadt plant umfangreiche Sanierungsarbeiten an der 1959 eröffneten Breddiner Löwenzahn-Grundschule und hofft dafür auf Fördermittel. Sollte das klappen, könnte zum 60. Jahrestag der Eröffnung vieles im Haus glänzen wie neu.

Artikel der MAZ, veröffentlicht am 7.10.2017

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Amt-will-in-die-Schule-investieren

 

 

März 2017

 

Bauer Paul steht Rede und Antwort

Breddiner Kinder bekamen als Gewinner beim Landeswettbewerb der Initiative "Landaktiv" ein Frühstück spendiert und obendrauf einen Einblick in die örtliche Agrargenossenschaft.

 

Den ganzen Artikel können Sie im folgenden Link nachlesen, der am 25./ 26.03.2017 in der MAZ erschienen ist.

<<< Artikel der MAZ vom 25./ 26.03.2017 "Bauer Paul steht Rede und Antwort" >>>

 

Schulhort zieht um

Der Breddiner Hort zieht voraussichtlich in der Sommerpause von seinem Gebäude auf dem Kita-Gelände in die Grundschule um. Die Gemeinde erhofft sich von dem Schritt bessere Bedingungen für die Schüler bei geringeren Kosten. Denn in das alte Haus müsste dringend investiert werden.

 

Der Artikel ist erschienen in der MAZ am 24.03.2017:

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Schulhort-zieht-um

 

Schule als Zentrum am Rande

In Breddin dreht sich ein großer Teil des Dorflebens um die Grundschule. Die Einrichtung gilt mit vielen Veranstaltungen, Aktionen und mit ihrem guten Ruf als ein Brennpunkt. Zu verdanken ist das nicht zuletzt der Unterstützung aus dem Ort. Die hat in Breddin eine jahrhundertelange Tradition.

 

  • Artikel der MAZ vom 07.03.2017 mehr dazu unter:

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Schule-als-Zentrum-am-Rande

(Stand: 06.04.2017).

 

 

Januar 2017

Kuscheltiere auf Reisen: Schüleridee wird zum Hit

Es war wohl die schönste Aktion des vergangenen Jahres – Grundschüler aus Breddin haben im Sommer Kuscheltiere in den Zug gesetzt und auf die Reise geschickt. Danach trudelten E-Mails und Fotos aus aller Welt ein. Jetzt sind die Kuscheltiere wieder zurück und die Kinder völlig aus dem Häuschen.

 

  • Artikel der MAZ vom 05.01.2017 mehr dazu unter:

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Kuscheltiere-auf-Reisen-Schueleridee-wird-zum-Hit

(Stand: 06.04.2017).

 

 

Dezember 2016

Hunderte Gäste vom Weihnachtsprogramm begeistert

Das Weihnachtsprogramm der Grundschule von Breddin ist seit vielen Jahren ein wahrer Zuschauermagnet. Seit den Herbstferien hatten die Kinder dafür geübt. In ihrem über einstündigen bunten Programm fehlte keines der bekannten weihnachtlichen Gedichte oder Lieder. Doch die Grundschüler hatten noch so einiges mehr auf die Bühne gebracht.

 

  • Artikel der MAZ vom .2017 mehr dazu unter:

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Hunderte-Gaeste-vom-Weihnachtsprogramm-begeistert

(Stand: 06.04.2017).

 

 

September 2016

Schule: Viel gelaufen, viel gespendet

Der erste Sponsorenlauf der Breddiner Grundschule war erfolgreicher, als viele erwarteten. Selbst die jüngsten Schüler legten Runde um Runde zurück, um damit Geld für neue Sportgeräte und die Ausstattung des Schulhofes zu sammeln. Ein Betrag deutlich im vierstelligen Bereich kam zusammen.

 

  • Artikel der MAZ vom 25.09.2016 mehr dazu unter:

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Hunderte-Gaeste-vom-Weihnachtsprogramm-begeistert

(Stand: 06.04.2017).

 

Kinder laufen für ihre Schule

Die Breddiner Löwenzahn-Grundschule veranstaltet am Freitag zum ersten Mal einen Sponsorenlauf. Dann werden die Schüler auf dem Sportplatz alles geben, während ihre Sponsoren für jede Runde etwas spenden. Das Geld soll für die weitere Ausstattung der Schule eingesetzt werden.

 

  • Artikel der MAZ vom 21.09.2016 mehr dazu unter:

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Kinder-laufen-fuer-ihre-Schule

(Stand: 06.04.2017).

 

 

Juli 2016

Sommerfest lockte zur Löwenzahn-Grundschule

Beim Sommerfest der Löwenzahn-Grundschule Breddin konnten die Besucher erneut nicht nur Kulinarisches genießen, sondern vor allem auch wieder ein Bühnenstück, an dem sich die ganze Schule beteiligte: Ronja Räubertochter. Zufällig passten zu der Zeit, in der das Stück in etwa spielen könnte, die Modelle, die als Schülerarbeiten im Hof ausgestellt waren.

 

  • Artikel der MAZ vom 03.07.2016 mehr dazu unter:

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Sommerfest-lockte-zur-Loewenzahn-Grundschule

(Stand: 06.04.2017).

 

 

 

April 2016

Breddiner Schüler gewinnen das Kreisfinale

13 Grundschule aus dem Kreis hatten ihre Teams zum Zweifelderball-Kreisfinale geschickt. Seit Jahren sind die Breddiner immer vorn dabei. Auch diesmal schickte die Grundschule ein spielstarkes Team in die Rhinhalle Fehrbellin. In der Gruppenphase gab es zwar eine Niederlage, doch am Ende gelang der Turniersieg.

 

  • Artikel der MAZ vom 21.04.2016 mehr dazu unter:

http://www.maz-online.de/Lokalsport/Ostprignitz-Ruppin/Breddiner-Schueler-gewinnen-das-Kreisfinale

(Stand: 06.04.2017).

 

 

Breddiner malen Bilder vom Planeten Noytja

Band 6 der Fantasy-Reihe „Noytja“ des Berliner Schriftstellers Slov ant Gali ist erschienen. Es ist der einzige Band, in dem Illustrationen auftauchen. Sie stammen allesamt aus den Händen von Kindern der Löwenzahn-Grundschule Breddin – und haben ihnen eine ganze Menge Fantasie abverlangt.

 

  • Artikel der MAZ vom 21.04.2016 mehr dazu unter:

http://www.maz-online.de/Lokales/Ostprignitz-Ruppin/Breddiner-malen-Bilder-vom-Planeten-Noytja

(Stand: 06.04.2017).

 

 

 

September 2015

Begeisterung für Bakterien

Anlässlich des "Tages der Zahngesundheit" war auf Einladung des Zahnärztliches Dienstes des Gesundheitsamtes OPR das "Holzwurm-Theater" zu Gast an der Löwenzahn Grundschule Breddin. Die extra angereisten Kita-Kinder aus Zernitz, Breddin, Stüdenitz und Holzhausen freuten sich gemeinsam mit den Erst- und Zweitklässlern sehr auf die Vorführung und erlebten mit "Manni Milchzahn" ein wirklich hinreißendes Theaterlehrstück.

Bei den älteren Grundschülern dagegen hielt sich im Vorfeld die Begeisterung bei der Thematik "Olaf und die Bakterien" eher in Grenzen. Umso bemerkenswerter war es zu beobachten, wie schnell es dem genialen Schauspieler und Sänger Jens Heidtmann und seiner Mitarbeiterin Petra Erlemann gelang, mit einer spritzigen und anspruchsvollen Darbietung auch die hartnäckigsten Skeptiker zu erreichen und selbst komplizierte Fachbegriffe amüsant zu vermitteln. Das Team um Zahnärztin Elke Sens hat mit dieser Form der Prophylaxe-Veranstaltung einen echten Treffer gelandet, der Grundschüler aller Jahrgangsstufen erreichen und haften bleiben wird.

 

Das Team der Löwenzahn GS Breddin

 

 

 

Juni 2015

JA - wir haben GEPUNKTET !!!

 

Im Rahmen der Raiba-Vereinswochen haben wir den ersten Platz belegt. VIELEN DANK an alle, die uns im Rahmen dieses Projektes unterstützt haben.

 

Den passenden Artikel finden Sie hier:

 

<<< https://www.rbopr.de/wir-fuer-sie/presse/pressemitteilung/vereinswochen.html >>>

 

 

Kleine Künstler ganz groß

Neuruppin, 24.06.2015

 

Gestern konnten sich Paul Depping, Josefa Friese und Dave Rapski über eine ganz besondere Ehrung freuen. Zusammen mit ihren Eltern und den Lehrern waren sie in die Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG eingeladen worden. Alle drei haben am diesjährigen 45. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ teilgenommen und wurden bereits im April von Mitarbeitern der Genossenschaftsbank in der Schule überrascht, da sie auf Ortsebene gewonnen hatten und ihre Bilder auf Landesebene weitergereicht wurden. Nun hieß es abwarten und Daumen drücken.

Juliane Schlüter und Ute Schmidt von der Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG machten es spannend. Als erstes bedankten sie sich bei den Lehrern für die seit Jahren rege Teilnahme am Wettbewerb. Dann ging es an die Preisvergabe.

Dave Rapski (Kl. 11 b) von der Prinz-von-Homburg-Schule in Neustadt hat den 5. Platz in seiner Altersgruppe belegt und ein Preisgeld von 75 EUR gewonnen.

Josefa Friese (Kl. 9 a), ebenfalls Schülerin der Prinz-von-Homburg-Schule, konnte sich über den 4. Platz in ihrer Altersgruppe freuen und erhielt ebenfalls ein Preisgeld in Höhe von 75 EUR.

Paul Depping (Kl. 3) von der Löwenzahn-Grundschule in Breddin kam aus dem Staunen gar nicht mehr raus, denn nun stand fest, dass er den ersten Platz in seiner Altersgruppe belegt hat und sich damit über ein Preisgeld in Höhe von 200 EUR freuen kann. Frau Schneider, Schulleiterin der Löwenzahn-Grundschule freute sich riesig mit ihrem Schüler. Und auch die Eltern von Paul waren sichtlich stolz und werden dem Bild einen würdigen Platz geben.

Im letzten Jahr hat die Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG zum 45. Internationalen Jugendwettbewerbs "jugend creativ" aufgerufen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzten das Thema "Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“ in Bildern ideenreich und kreativ um. Insgesamt reichten 108 Kinder aus vier verschiedenen Schulen der Region ihre Bilder bei der Genossenschaftsbank ein. Besonders fleißig waren auch in diesem Jahr die Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule in Neustadt (38 Bilder).

Im April diesen Jahres wurden die besten Bilder jeder Altersklasse von der Raiffeisenbank Ostprignitz-Ruppin eG ausgewählt und auf Landesebene weitergereicht.

 

(Quelle: https://www.rbopr.de/wir-fuer-sie/presse/pressemitteilung/KleineKuenstler.html (Zugriff: 25.06.2015))

 

 

Dezember 2014

 

Schon Tradition: Das Weihnachtsprogramm der Löwenzahn Grundschule Breddin

 

Am Nikolausabend fand in der Löwenzahn Grundschule Breddin ein schon zur langen Tradition gewordener Höhepunkt des Schuljahres statt. Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte waren eingeladen, an zwei rauschenden Vorstellungen unseres Weihnachtsprogramms mit über 100 Schülerinnen und Schülern teilzunehmen. Und wie in jedem Jahr waren wir erstaunt und begeistert, wie viele neue und wunderbare Ideen in den Klassen und Interessenangeboten entstanden, aufwändig geprobt und nahezu professionell aufgeführt wurden. Da schmolzen Schneemänner, sprang Rumpelstilzchen schadenfroh ums Feuer, zeigten die Musikschüler und die Kinder der Tanz-AGs ihr Können. Die Schüler der 5. und 6. Klasse beschworen eine gar nicht stille Nacht und die Yoga-Mädchen faszinierten mit einer ungewöhnlichen Schwarzlichtshow. Im Märchen vom König Drosselbart der Löwenklasse erheiterten die schnippische Prinzessin und die auf Freiersfüßen wandelnden Prinzen das Publikum. Eingerahmt wurden diese und noch viele andere Vorführungen von Celina, Maleen und Max aus der 4. Klasse, die mit ganz viel Witz und Charme durch das eineinhalbstündige Programm führten. Einen krönenden Abschluss bildeten wieder Herr Heidrich und Herr Müller von der Holzband, die wie in jedem Jahr gemeinsam mit einigen Schülern auftraten und nach einem langen Tag Arbeit mit ihrer tollen Technik ganz zauberhafte Effekte in unsere Turnhalle zauberten.

Im Anschluss fand auf dem Schulhof ein kleiner gut besuchter Weihnachtsmarkt statt. Selbstgebackene Kekse und Waffeln fanden guten Absatz, sowie auch alle anderen Leckereien.

Einige Eltern boten gebastelte Weihnachtsdekoration und wunderschöne Geschenke, zu Gunsten des Fördervereins der Schule, zum Verkauf an. Ihnen gilt ein besonderer Dank.

Der Förderverein kann mit den Einnahmen im nächsten Jahr wieder eine weihnachtliche Wünscheaktion starten. In diesem Jahr wurden die Interessenangebote mit vielen tollen Sachen unterstützt.

Das Kollegium der Löwenzahn GS Breddin

 

 

An den Nikolaus mit dem geheimnisvollen Päckchen

 

Erst waren wir Lehrerinnen der Löwenzahn Grundschule in Breddin nur ein wenig verwundert, als wir ein Päckchen vom Nikolaus, wohnhaft in der Wichtelgasse 3 in 16866 Wichtelhausen, in den Händen hielten. Nach dem Öffnen des kleinen Kartons wurde Staunen und richtige Rührung daraus, denn wir fanden einen sehr liebevollen Brief und 125 handgehäkelte kleine Beutelchen. In jedem dieser Säckchen befand sich ein anderer wunderschöner Schmuckstein: Achat, Jaspis, Bergkristall, Aventurin, Sodalit und Obsidian.

War unsere Überraschung schon groß, wurde sie nur noch übertroffen vom Staunen der Kinder, als unsere Schullleiterin Frau Schneider alle im Foyer versammelte und ihnen von dem geheimnisvollen Päckchen erzählte. Der Zauber daraus ging sofort auf die Kinder über, von denen nun jedes ehrfürchtig einen Glücksstein in den Händen hielt und sicher in dem kleinen Beutelchen sorgsam verwahren wird.

Lieber Nikolaus, du hast uns allen eine sehr große und völlig unerwartete Freude bereitet. Wir ahnen, wie lange du und deine Helfer an den kleinen Säckchen gehäkelt haben müsst und wie liebevoll ihr die Steine ausgewählt habt. Wir bedanken uns alle von ganzem Herzen.

 

Die Kinder und Lehrer der Löwenzahn Grundschule Breddin

 

Oktober 2014

 

Herbstfest bot für jedes Kind etwas Tolles!

 

Das Herbstfest der Löwenzahn Grundschule Breddin, vom 2.10.2014, war SUPER! Auf dem Schulhof begrüßte unsere Schulleiterin, Frau Schneider, alle Kinder, Lehrer und Helfer herzlich und eröffnete somit einen wunderbaren Schultag der besonderen Art. Zuvor hatten Eltern in der Aula ein wunderbares Frühstücksbuffet spendiert und aufgebaut. Jedes Kind konnte sich bedienen und gut gesättigt in den Stationsbetrieb des Herbstfestes starten. In den Räumen, auf den Fluren und auf dem Schulhof gab es umfangreiche Angebote, sich zu beschäftigen. Es wurde gebastelt, gemalt, geschätzt, geknüpft, gebacken, gekocht, gesungen, gespielt, gehüpft, gespritzt, gestaltet, gerätselt, gedichtet, sich orientiert, geschminkt, gefangen, geworfen, gefräst und geschnitzt. Auf dem Schulgelände traf man überall fröhliche und zufriedene Kinder. Den Abschluss bildete das Drachensteigen, welches auch ohne einen einzigen Windhauch möglich wurde. Unser Dank gilt allen Helfern!!!

 

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Herbstfest!

 

Ines Roß/ Janett Beer

 

September 2014

 

 

Forscher für einen Tag!

 

Am Montag, d. 22.09.2014 fuhren wir, das sind 23 Schüler der 6. Klasse, unsere Physiklehrerin sowie unsere Klassenleiterin der Löwenzahn Grundschule Breddin, mit dem Zug nach Zeuthen. Dort hatten wir die Gelegenheit, im DESY Experimente zum Thema Vakuum durchzuführen. An 12 Versuchsplätzen konnten wir uns mit Hilfe moderner, auch in der Forschung verwendeter Geräte, in kleinen Gruppen ausprobieren. Wir stellten vor dem Experimentieren Vermutungen zum Ausgang des Versuchs an, beobachteten und erklärten dann die Ergebnisse. Dabei halfen uns Studenten, die einmal in der Forschung arbeiten wollen, auf interessante und anschauliche Art und Weise die Abläufe zu verstehen und Schlussfolgerungen zu  ziehen. Viel zu schnell verging die Zeit, nach 4 Stunden intensiver aber auch spannender Laborarbeit hieß es Abschied nehmen. Mit dem Zug kamen wir gegen 16.30 Uhr wieder in Breddin an. Ein kleiner Vorfall überschattete den ringsum tollen Tag. Während des Aussteigens in Breddin schloss sich plötzlich die Abteilungstür und eine Schülerin und unsere Physiklehrerin mussten bis zur nächsten Station weiterfahren.

 

Schüler der Klasse 6

Löwenzahn Grundschule Breddin

 

 

September 2014

 

 

Die 4. Klasse unserer Grundschule nahm an dem Projekt  "Haushalten lernen" der Raiffeisenbanken teil.
Die Schülerrinnen und Schüler wählten Gerichte aus, suchten die passenden Rezepte dazu aus, gingen mit ihrer Klassenlehrerin einkaufen und kochten diese nach. Anschließend wurde der Tisch eingedeckt und es durfte geschlemmt werden. Vielen Dank an die Unterstützung der Eltern!

Rund 600 Volksbanken Raiffeisenbanken aus Deutschland und Österreich haben teilgenommen und sich mit einem eigenen Projekt für den Preis beworben. Aus diesen Teilnehmern sind wir auserkoren worden und haben einen Hauptpreis erzielt. Wir erhielten einen Scheck über 3940,00€. Dieses Geld soll für die Anschaffung neuer Küchengeräte dienen.

 

VIELEN DANK an die 4. Klasse für ihre Einsatzbereitschaft und die leckeren Kostproben!

 

 

Links zu unserem Gewinn:

 

https://www.rbopr.de/wir-fuer-sie/presse/pressemitteilung/PreisFinanzielleBildung.html

 

https://www.youtube.com/watch?v=R4eMYXVHrNY

 

 

 

September 2014

 

Ein tierisches Orchester in der Löwenzahn Grundschule

 

Ein einzelner grandioser Schauspieler erweckte am Montag in der Löwenzahn Grundschule Breddin ein ganzes Orchester zum Leben. Das uns schon aus mehreren Vorstellungen vertraute Nimmerland Theater aus Hannover brachte uns mit der „9. Sinfonie der Tiere“ Beethoven und eine Vielzahl von Orchesterinstrumenten auf höchst vergnügliche Art und Weise näher. Dirigent Karawan sucht dringend ein Orchester und wird dem sich ausbreitenden Chaos der eintreffenden tierischen Musikanten bald nicht mehr her. Der Löwe an der Kesselpauke hat Hunger und salzt schon einmal das arme Schaf mit der Klarinette. Auch der Liesel Ganz an der Oboe kann sich unter den gefräßigen Musikerkollegen kaum retten. Letztlich schafft Dirigent Karawan  mit seiner genialen Sitzordnung für das Tier-Orchester Ruhe und einen überwältigenden Abschluss  mit der „Ode an die Freude“.

Alle Schüler konnten im Anschluss daran noch die zwölf vorgestellten Instrumente selbst ausgiebig zum Klingen bringen und hatten sichtlich Spaß daran.

Ein besonders herzlicher Dank gilt den Sponsoren Hüffermann Transportsysteme, Metallbau Rahn und Stadtgüter Berlin Nord KG, sowie allen Eltern, die uns diesen lehrreichen und amüsanten Vormittag ermöglichten.

 

   Löwenzahn Grundschule Breddin

 

 

 

Juni 2014

 
Wie Katharina ihren Johann zurückgewann

Das Sommerfest der Löwenzahn Grundschule Breddin war ein voller Erfolg

 

„Es war einmal ein Müller, der führte mit seiner Frau ein vergnügtes Leben…“ –  so begann das diesjährige Sommerfest der Löwenzahn Grundschule Breddin. In dem Märchen „Die Nixe im Teich“ der Gebrüder Grimm verspricht eine Nixe, die im Mühlteich lebt, dem verarmten Müller Wohlstand im Tausch gegen das, was eben in seinem Hause jung geworden ist. Der Müller lässt sich darauf ein und ahnt nicht, dass er der Nixe damit seinen neugeborenen Sohn versprochen hat. Der Sohn, gespielt von Alexander Wilhelm, wächst auf und soll sich fortan vom Teich fernhalten. Er wird Jäger und heiratet Katharina, dargestellt von Maleen Kugelmann. Eines Tages gerät er bei der Jagd auf ein Reh versehentlich in die Nähe des Teichs, und als er seine Hände darin waschen will, zieht die Nixe ihn hinab. Seine Frau findet heraus, was geschehen ist.  …

So nahm das Märchen seinen Lauf. Das Theaterstück, einstudiert von der dritten Klasse unter Leitung von Frau Ehmke, wurde umrahmt von tänzerischen und musikalischen Einlagen.

Über 80 Schüler der Löwenzahn Grundschule Breddin zeigten ihr Können. In den Interessenangeboten von Frau Schäfer wurden Wassergeister ins Leben gerufen und unterschiedliche Gruppentänze eingeübt. Die Akkordeonspieler unter der Leitung von Frau Haberkorn (Musikschule Fröhlich) sowie ein Trompetensolo von Quentin Flader fügten sich harmonisch in das Gesamtwerk ein. Weitere Höhepunkte stellten ein Rhythmical und Gesangseinlagen dar, welche Frau Roß mit den Schülern einstudierte.

Im Anschluss der ausverkauften Vorstellung war für das leibliche Wohl gesorgt. Es warteten Grillwürste, Bowle, frisch geschnittenes Obst und viele andere Leckereien darauf, verzehrt zu werden. So klang der Abend unter freiem Himmel gemütlich aus.

Auf diesem Wege möchte sich das Team der Löwenzahn Grundschule Breddin bei allen Akteuren, dem Förderverein der Löwenzahn Grundschule Breddin, der Feuerwehr Breddin sowie bei allen Helfern für die Unterstützung bedanken.

„Und wenn sie nicht gestorben sind, dann feiern sie noch heute.“

                                                                                                                                                   Janett Beer

 

 

 

Januar 2014

 

TRAUMBILDER gesucht

 

„Nimm uns mit in deine Fantasie“ so hieß das diesjährige Motto des 44. Internationalen Jugendwettbewerbs der Volksbanken-Raiffeisenbanken.
Die Zweitklässler der Löwenzahn Grundschule Breddin ließen sich nicht lange bitten und malten munter drauf los. Im Rahmen des Kunstunterrichts entstanden viele farbenfrohe Bilder. Süßigkeiten, die zum Leben erweckt wurden seltsame Wesen, Welten, die plötzlich auf dem Kopf stehen, oder sprechende Tiere – all das wurde ganz individuell auf das Papier gebracht, um nur einige kreative Ideen zu nennen. Anschließend brachten die Schüler ihre Bilder persönlich zu der Breddiner Zweigstelle und nutzten dazu einen Unterrichtsgang. Dort wurden sie sehr freundlich empfangen und gleich mit etwas Süßem belohnt.
Natürlich drückt die Klasse 2 der Löwenzahn Grundschule Breddin allen Teilnehmern ganz fest die Daumen. Möge das traumhafteste Bild gewinnen.

                                                                                                                                                         Janett Beer

 

Sieger auf Ortsebene sind die Schüler:

  • Caroline Heidrich
  • Luise Jung
  • Vincent Stockfisch

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Wir drücken weiterhin für die Landesebene die Daumen.

 

<<< https://www.rbopr.de/wir-fuer-sie/presse/pressemitteilungen---archiv-2014/jugendcreativ.html >>>

 

Oktober 2013

 

Löwenzahn - Herbstfest

 

Am Mittwoch dieser Woche zog der Herbst durch und in die Löwenzahn Grundschule Breddin. Nach einer umfangreichen Organisation durch die Eltern und Lehrer konnten alle Kinder einen schönen und unbeschwerten Schultag mal anders erleben.
Nach der Eröffnung auf dem Schulhof mit einem gemeinsamen Herbstlied ging es an das große Frühstücksbuffet, das von den Eltern sehr reichhaltig gestaltet wurde. Alle gingen gestärkt und mit viel Spaß an die einzelnen Stationen. Es gab viel zu entdecken und zu tun. Der Förster Herr Noack hatte ein Waldquiz vorbereitet. Bei den Mitarbeitern des Waldschulheimes Karnzow, des Spielmobils der Berlin-Brandenburgischen Landjugend und Maike Schuchardt aus Kötzlin wurde viel gebastelt. Die selbstgeschnitzten Kürbisse und die frisch gekochte Apfelmarmelade werden sicherlich einen Platz zu Hause finden. Seine schauspielerischen Fähigkeiten konnte man bei unserer „Theaterfee“ Frau Schäfer unter Beweis stellen. Sie lud die Kinder zum Mitmachtheater ein. Wer dann nach langem sitzen Bewegung brauchte, hatte in der Turnhalle die Möglichkeit auf zwei Hüpfburgen seine überschüssige Energie loszuwerden. Den Höhepunkt zum Abschluss dieses Tages bildete das Drachensteigen auf dem Sportplatz. Viele Kinder hatten ihre Drachen mitgebracht und auch das Wetter spielte mit, sodass die herbstlichen Gesellen froh im Wind flatterten. Ein ereignisreicher Tag ging somit zu Ende.
Alle die Mittwoch in der Löwenzahn Grundschule waren, erlebten glückliche, zufriedene und lachende Kinder. Viele haben zum Gelingen beigetragen. Ein großer Dank geht an alle Eltern und Großeltern, die auf irgend eine Weise geholfen haben, an alle Lehrer und ehemaligen Kollegen, an das technische Personal unserer Schule und nicht zuletzt an unsere Kinder, die das Schulhaus in einer vorbildlichen Art und Weise belebt haben.

                                                                                                                                                      E. Schneider